News

Raiffeisen Club Downhill Cup Innsbruck
  • Allgemein

Mit den Lokalmatadoren André Vögele und Benedikt Purner siegten zwei Favoriten bei der ersten Runde des Raiffeisen Club Downhill Cups Innsbruck (DCI). Das Wetterglück war den Veranstaltern der neuen Rennserie hold als am Samstag, den 2. Juli 2016, der erste von insgesamt zwei Wettkämpfen auf der Nordkette über die Bühne ging. Rund 70 Fahrerinnen und Fahrer verschiedener Altersklassen wagten sich über den berüchtigten Nordkette Singletrail hinunter. Neben den beiden regierenden Downhill-Staatsmeistern in der Elite- und Masters-Klasse aus Innsbruck – Fabio Wibmer und Benedikt Purner – nahmen zahlreiche Locals und Hobbyfahrer am Rennen teil. Die Leistungsdichte war enorm und für das Finale des DCI, am 16. Juli 2016 im Muttereralmpark, werden spannende Entscheidungen erwartet.

Die Innsbrucker Nordkette stand am Samstag ganz im Zeichen des Mountainbike-Sports. Insgesamt rund 70 Fahrerinnen und Fahrer aus Österreich und Deutschland nahmen an der ersten Auflage des Raiffeisen Club Downhill Cups Innsbruck teil. Für diese neue Rennserie arbeiten erstmals die Innsbrucker Nordketten Bahnen sowie der Muttereralmpark zusammen. Das erste Rennen des Cups fand am Samstag auf dem berühmten Nordkette Singletrail statt, die finale zweite Runde steigt am 15. und 16. Juli 2016 im Muttereralmpark. Die Bike City Innsbruck will mit dem DCI dank tatkräftiger Unterstützung von Radhersteller Giant sowie Sportartikelhersteller Gigasport und natürlich der Raiffeisen Bank ein neues Renn-Highlight für die stetig wachsende Szene der Downhiller bieten.

Staatsmeister am Start

Innsbrucks Ruf als Bike City fußt in erster Linie auf seiner lebendigen Bike-Szene. Daher überrascht auch das hochkarätige Teilnehmerfeld beim DCI nicht. Mit Fabio Wibmer und Benedikt Purner waren zwei frisch gebackenen Staatsmeister am Start. Erst vor einer Woche konnten sich die beiden Innsbrucker ihre Titel sichern und nun behaupteten sie ihre Favoritenrolle beim DCI. Wibmer konnte in der Elite-Klasse Platz 2 für sich verbuchen und musste sich nur Lokalmatador André Vögele geschlagen geben. Purner, der auch als Bauherr des Nordkette Singletrails gilt, dominierte wenig überraschend die Masters-Klasse der über 30-jährigen und legte die schnellste Tageszeit vor.

Hobbyfahrer und Familienbande

Neben den Profis hatten auch Amateure die Chance, den Nordkette Singletrail unter die Stollen zu nehmen. Viele Locals nutzten diese Möglichkeit, um sich mit den Topfahrern zu messen. Doch im Vordergrund stand der Spaß. Etwa beim Vater-Sohn-Gespann Reiner und Jonas Göweil aus Innsbruck, die beide am Rennen teilnahmen. Vater Reiner holte Platz 4 bei den Masters über 40 Jahren, Sohn Jonas Platz 2 bei den Kids unter 17 Jahren. Auch vier Damen wagten sich den berüchtigten Singletrail hinab. Den Sieg in der Damenwertung sicherte sich Carina Friedrich aus Deutschland. Aber nicht nur Locals, auch Fahrer aus Kroatien, Ungarn, der Tschechischen Republik, Italien, der Schweiz und natürlich aus Deutschland waren am Start und genossen ihr Bike-Wochenende in Innsbruck.

Finale im Muttereralmpark

Bei der Siegerehrung auf der Hungerburg hielt Trialstar Tom Öhler das Publikum mit seiner einzigartigen Show bei Laune. Doch für die Sieger war es erst Teil eins von zwei Herausforderungen. Denn der finale Lauf des DCI steht am 16. Juli 2016 im Muttereralmpark am Programm. Dort wird erstmals auf der neuen Downhillstrecke in Götzens ein Rennen gefahren. Am Ende werden beide Wertungen addiert und die schnellste Gesamtzeit gewinnt. Wer also Downhill-King und -Queen von Innsbruck wird, entscheidet sich beim großen Finale des DCI in zwei Wochen.

Die Wertungen im Überblick

Alle Einzelergebnisse sind unter www.alge-tirol.info abrufbar. Hier die jeweils drei Ersten der einzelnen Wertungen:

Männer U 17

1. Gabriel Wibmer AUT 5:07.33

2. Jonas Göweil AUT 5:18.24

3. Florian Fleischmann AUT 5:44.44

Männer U 19

1. Dario Lantschner ITA 4:41.25

2. Michael Loncsek AUT 5:22.10

Masters +30

1. Benedikt Purner AUT 4:25.44

2. Georg Engel AUT 4:46.10

3. Christoph Reiser GER 4:46.66

Damen Elite

1. Carina Friedrich GER 6:38.78

2. Rebecca Marte AUT 6:54.19

3. Sabine Steixner AUT 7:03.95

Herren Elite

1. André Vögele AUT 4:29.13

2. Fabio Wibmer AUT 4:31.30

3. Elias Schwärzler AUT 4:36.37

 

WEITER LESEN
Nordkette Klettern
  • Freizeit

Die Nordkette Kletterarena und der Klettersteig sind geöffnet!

WEITER LESEN

Wetter

Heute
Früh, 01.01.1970
Tal: ºC
Berg: ºC
Mittag, 01.01.1970
Tal: ºC
Berg: ºC
Abend, 01.01.1970
Tal: ºC
Berg: ºC

Beschreibung:

4-Tages-Prognose
Innsbruck
/
ºC
/
ºC
/
ºC
/
ºC
Hungerburg
/
ºC
/
ºC
/
ºC
/
ºC
Seegrube
/
ºC
/
ºC
/
ºC
/
ºC
Hafelekar
/
ºC
/
ºC
/
ºC
/
ºC

Morgen:

:

:

Webcams

Hungerburg
  • Sa, Jul 2024
  • Standorthöhe : 870 m
Hungerburg Webcam

Beschreibung:

Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken.

Seegrube
  • Sa, Jul 2024
  • Standorthöhe: 1.905 m
Seegrube Webcam
Hafelekar
  • Sa, Jul 2024
  • Standorthöhe: 2.256 m
Hafelekar

Fahrplan

Bahnen/Lifte
  • Sa, Jul 2024
  • 09:33
Hungerburgbahn
Mo-Fr
07:15 - 19:15
Sa, So + feiertags
08:00 - 19:15
Seegrubebahn
Täglich
08:30 - 17:30
Freitag-Abendfaht
18:00 - 23:00
Hafelekarbahn
Täglich
09:00 - 17:00
DSL Frau-Hitt-Warte
DSL Seegrube
Fahrplan & Information
  •  
  •  
  •  
Mo-Fr
07:15 - 19:15
Sa, So + feiertags
08:00 - 19:15
Täglich
08:30 - 17:30
Freitag-Abendfahrt
18:00 - 23:00
Täglich
09:00 - 17:00
Saisonzeiten
Wintersaison 2015/16
20.11.2015 - 03.04.2016
Geschlossen wegen Revision
04.04.2016 - 08.04.2016
Sommersaison 2016
09.04.2016 - 01.11.2016
Geschlossen wegen Revision
02.11.2016 - 18.11.2016
Die Daten werden geladen...
Die Daten werden geladen...
Die Daten werden geladen...

AGB

Die Präsentation der Dienstleistungen im Online-Shop stellt kein bindendes Angebot der Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH auf Abschluss eines Vertrages dar. Der Kunde wird hierdurch lediglich eingeladen ein Angebot abzugeben.

Im Online-Shop werden nur Berg- und Talfahrten, sowie Kombitickets für Erwachsene,Senioren, Jugend und Kinder (siehe Tarifbestimmungen) angeboten. Andere Tickets wie zum Beispiel Skipässe und Saisonkarten können zum aktuellen Zeitpunkt nur bei den Kassen vor Ort gekauft werden.

Eine Buchungsmöglichkeit besteht nur nach vollständiger und korrekter Eingabe aller im Buchungsfenster vorhandenen Pflichtfelder. Der Kunde ist für die korrekte Eingabe der Daten allein verantwortlich und nimmt zur Kenntnis, dass bei fehlerhafter Eingabe der Erwerb nicht abgeschlossen werden kann. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn der Erwerb des Tickets durch Klick auf „bestätigen“ bestätigt wird. Das online erworbene Ticket muss selbst ausgedruckt werden und gilt als Zugangsberichtigung. Bei Verlust oder Vergessen des Tickets gibt es keinen Ersatz. Eine Fehlfunktion eines Tickets ist umgehend an der Kasse zu melden. Spätere Reklamationen hinsichtlich Funktion und Verrechnung können nicht berücksichtigt werden. Die Buchungsbestätigung (E-Mail) über den Ticket-Kauf ist der einzig zulässige Nachweis der ordnungsgemäß getätigten Online-Buchung und ist vom Kunden mitzuführen und im Fall von Reklamationen den zuständigen Mitarbeitern der Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH vorzuweisen.

 

ZAHLUNGSART

Der Kauf eines Tickets im Online-Shop erfolgt ausschließlich durch Bezahlung per Kreditkarte (Visa bzw. Mastercard). Die angegebene Kreditkarte wird sofort mit dem entsprechenden Betrag belastet.

 

KEIN RÜCKTRITTSRECHT

Grundsätzlich kann ein Kunde, der Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes (KSchG) ist, von einem Fernabsatzvertrag – sofern keine gesetzliche Ausnahmeregelung greift – innerhalb von vierzehn Tagen zurücktreten. Die Rücktrittsfrist bei Dienstleistungsverträgen beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses.

Für die vom Kunden im Online-Shop gebuchten Tickets sieht das Gesetz jedoch eine Ausnahmeregelung vor. Gemäß § 18 Abs 1 Z 10 Fern- und Auswärtsgeschäfte-Gesetz (FAGG) steht dem Kunden daher für den Erwerb eines Tickets im Online-Shop kein Rücktrittsrecht zu.

Der Kunde nimmt ausdrücklich zur Kenntnis, dass ihm aufgrund der soeben dargelegten gesetzlichen Ausnahmeregelung kein Rücktrittsrecht im Sinne des FAGG zusteht und er an den Vertrag mit der Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH gebunden ist.

 

TEILNICHTIGKEIT

Sollten Bestimmungen dieses Vertrages rechtsunwirksam oder nichtig sein bzw. im Laufe ihrer Dauer werden, so berührt dies die Rechtswirksamkeit und Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

 

ERFÜLLUNGSORT

Der Erfüllungsort ist der Firmensitz der Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH.

 

GERICHTSSTAND

Die Vertragspartner vereinbaren die Zuständigkeit des örtlich und sachlich zuständigen Gerichtes in Innsbruck.

 

RECHTSWAHL

Zwischen der Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH und dem Kunden wird für das Vertragsverhältnis die Anwendbarkeit des materiellen österreichischen Rechtes unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts und UN-Kaufrechtes vereinbart. Gegenüber einem Verbraucher gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als dadurch keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen des Staates, in dem er seinem Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat, eingeschränkt werden.

PFLICHTEN DES KUNDEN

Der Kunde ist verpflichtet, die Beförderungsbedingungen, sowie die FIS-Regeln einzuhalten und sich rücksichtsvoll gegenüber anderen Kunden und den Erfüllungsgehilfen und Mitarbeitern der Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH zu verhalten. Es ist auch die vertragliche Pflicht des Kunden, den Anordnungen der Seilbahn- und Liftbediensteten umgehend Folge zu leisten. Wird ein Verstoß des Kunden gegen diese vertraglichen Verpflichtungen von der Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH oder seinen Erfüllungsgehilfen bzw. Mitarbeitern festgestellt, kann der Kunde bei besonders rücksichtsloser und gefährlicher Fahrweise, sowie bei der Missachtung von Anordnungen entschädigungslos auf die Dauer von zwei Monaten von der Beförderung und Benützung der Pisten ausgeschlossen werden. Im Wiederholungsfall kann der Kunde jeweils bis zu vier Monaten von der Beförderung und Benützung der Pisten ausgeschlossen werden. Mitarbeiter der Vertragspartner sind zur Durchsetzung dieses Benützungsverbotes berechtigt die Fahrausweise und die ggf. verwendeten Sportgeräte abzunehmen. Die Geltendmachung eines darüber hinaus gehenden Schadenersatzanspruchs bleibt davon unberührt.

 

HAFTUNG

Die Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH haftet nicht für Schäden, die dem Kunden bzw. Pistenbenutzer durch das eigene Fehlverhalten oder durch das Fehlverhalten anderer entstehen.

 

DATENSCHUTZ

Die nachstehenden Datenschutzbestimmungen gelten für die Nutzung unseres Online Shops, unserer Webseite www.nordkette.com und sämtliche unter dieser Domain aufrufbare Unterseiten. Personenbezogene Daten verwendet die Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH nur im gesetzlichen Rahmen, sowie aufgrund der jeweiligen Einwilligung des Kunden. Dies betrifft insbesondere Daten im Zusammenhang mit der Entgegennahme und Erfüllung der Bestellungen (etwa Name, Adresse, E-Mail Adresse, Informationen zu den bestellten Gegenständen, Daten zum Bestell- und Zahlungsverhalten) sowie um andere Daten, die der Kunde der Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH freiwillig (etwa im Rahmen der Bestellung von Newslettern oder der Teilnahme an Gewinnspielen) zur Verfügung stellt. Der Kunde stimmt zu, dass die im Rahmen der Bestellung und der Bestellabwicklung bekannt gegebenen Daten für Zwecke der Buchhaltung sowie zu internen Marktforschungs- und Marketingzwecken erhoben, bearbeitet, gespeichert und genutzt werden. Die Daten werden zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften, zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs und zu Werbezwecken verwendet, jedoch nicht an Dritte weitergegeben. Daten von Kunden werden auf Verlangen jederzeit gelöscht, berichtigt bzw. für Werbe- und Marketingzwecke gesperrt. Sämtliche Texte, Bilder und andere auf der Internetseite veröffentlichten Werke unterliegen - sofern nicht anders gekennzeichnet - dem Copyright der Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH. Jede Vervielfältigung, Verbreitung, Speicherung, Übermittlung, Sendung und Wieder- bzw. Weitergabe der Inhalte zu gewerblichen Zwecken ist ohne unsere schriftliche Genehmigung ausdrücklich untersagt. Die Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH weisen darauf hin, dass für direkt oder indirekt verlinkte Webseiten von Drittbetreibern andere Datenschutzrichtlinien und Haftungsregelungen gelten. Die Speicherung und Nutzung von Daten durch den Seitenbetreiber, die bei Nutzung dieser verlinkten Seiten anfallen, kann den Umfang der vorliegenden Datenschutzerklärung überschreiten. Da die Innsbrucker Nordkettenbahnen Betriebs GmbH nicht der Seitenbetreiber sind, können Sie auch für Inhalte anderer Webseiten, die Sie nicht dort eingebracht haben, keine Verantwortung übernehmen.